Literatur - Autoren Informationen zu Autoren und Literaturepochen

Herzlich Willkommen bei Literatur - Autoren .de
Bei uns finden Sie Hintergrundinformationen zu Autoren aller Epochen und Stilrichtungen. Von Barrok über Renaissance bis in die Moderne. Angefangen bei Johann Wolfgang von Goethe über Friedrich Schiller bis zu Heinrich Heine. Literatur - Autoren .de ist eine Partnerseite von Gratis - Gedicht .de - Gedichte für jeden Anlass.

Libellenklang.de – Poesie von Julia Stumpf

admin 28. April 2017

Julia Stumpf ist 23 Jahre alt und schreibt seit ihrem zehnten Lebensjahr Texte aller Art. Seit sie 15 Jahre alt ist geht sie mit ihren Werken auch auf die Bühne. Auf ihrer Webseite www.libellenklang.de lässt sie ihre Leser und Leserinnen in ihre ganz persönliche Welt der Poesie und des Schreibens eintauchen.

„Poesie ist überall. Im Herzen. Im Alltag, In jedem noch so kleinen Abenteuer.“, so Stumpf über ihre persönliche Sichtweise zu ihrem poetischen Schaffen. Dabei spielt das Symbol der Libelle für sie eine außerordentliche Rolle. Die Libelle ist das Ziel; besser gesagt – sie ist Julia Stumpfs ganz persönliches Ziel. Sie sieht sich selbst dabei als die Libellenlarve auf der Suche nach dem Meer. Das Schreiben hilft ihr dabei, sich ihrem Ziel zu nähern. Dabei führt sie auf ihrer Webseite auch Franz Kafkas Zitat „Es gibt nur ein Ziel, keinen Weg. Was wir Weg nennen, ist Zögern.“ an – quasi Stumpfs „dichterische“ Verdeutlichung, welche Gedanken sie mit dem Terminus „Ziel“ verbindet.

Wer neugierig geworden ist, der schaut einfach mal auf www.libellenklang.de rein – dort teilt Julia Stumpf mit all ihren Lesern und Leserinnen ein Stück ihrer Poesie-, Alltags- und Abenteuerklänge und fordert sie auf, “diese zu schmecken, zu hören und zu fühlen und sie bis ins Herz vordringen zu lassen”.

Buch-Tipp: “Die Hoffnung eines Kindes” von Inka Mareila

admin 7. April 2017

Der fünfzehnjährige Max kämpft gegen ein entsetzliches Schicksal. Was ihm angetan wurde, hätte jeden anderen zerbrochen. Doch nicht Max. Er kämpft um seine Freiheit mit unbändiger Kraft und klammert sich an die Hoffnung, seinen leiblichen Vater zu finden, den er vor neun Jahren das letzte Mal sah.

Max’ Reise beginnt in einer Nacht, in der sich die Ereignisse zu einem realen Albtraum zuspitzen. Er rennt los – seinem Leben entgegen –, lässt seine Peiniger und den jahrelangen Horror hinter sich. Allerdings wird er nicht nur in seinen Träumen vom Wahnsinn seiner Kindheit eingeholt …

Information für Leser und Leserinnen: Inka Mareilas Buch “Die Hoffnung eines Kindes” wird in den nächsten Tagen erscheinen. Mehr Informationen dazu, sowie auch zu Band 2, dem kompletten Sammelband und zum allgemeinen Hintergrund des Buches, finden Sie auch hier: https://inkamareila.jimdo.com/die-hoffnung-eines-kindes/

“Das Licht ersehnt” - Das Buch, das aufweckt, erschreckt und belebt (von Marco Krüger)

admin 29. März 2017

Marco Krüger war achtzehn Jahre alt, als sein Leben plötzlich eine regelrechte Wendung einnahm: Sein Leben veränderte sich schlagartig; man könnte fast sagen, dass auf einmal alles anders war, als zuvor: Während seine Freunde plötzlich seine Feinde waren und er in der Liebe nur noch Hass sah, erkannte er sich in diesem ganzen Drumherum nur noch als „der Einzelne“ wieder…

Dieser Weg in eine schwere Zeit der Depression hat Krüger dazu veranlasst, ein Buch zu schreiben – heute, drei Jahre später, steht Krüger kurz vor der Publikation seines ersten Werkes „Das Licht ersehnt“, welches im April 2017 erhältlich sein wird. Darin behandelt er seine Erlebnisse in- und außerhalb seiner Krankheit und möchte seinen Lesern und Leserinnen klar vor Augen führen, was es heißt, das Leben auch in Stresssituationen lieben zu können. Der Terminus „Licht“, welcher einen zentralen Fokus seines Buches einnimt, hat in Krügers Werk genau genommen zwei fundamentale Bedeutungen: Einerseits ist es das Licht, welches uns den Weg in die Arme Gottes zeigt. Bei Gott ist Licht und irgendwann werden wir alle in dieses ganz besondere Licht zu Gott treten; vielmehr handelt es sich bei dieser Assoziation Krügers mit dem Terminus „Licht“ also um das Thema „Tod“. Andererseits ist es das Licht, welches uns zeigt, dass das Leben lebenswert ist. In seiner schweren Zeit der Depression hatte auch Krüger den Wunsch, wieder den Weg zurück in das Leben, welches in dieser Hinsicht als ein Synonym von „Licht“ behandelt wird, zu finden.

Heute ist Marco Krüger wahrhaftig im Leben angekommen. Sein Buch „Das Licht ersehnt“ beinhaltet 260 Seiten und ist bereits jetzt vorbestellbar.

Kontakt:
Vorbestellungen werden gerne im Kontaktformular auf der Webseite http://marco-krueger-lyrik.de.tl, per Mail und Telefon entgegen genommen

krueger4@gmx.de | 0173/9700374

Wenn Verserl? Dann Paule - Individuell verfasste Gedichte und Texte für jeden Anlass

admin 24. März 2017

Der “Verserl-Paule” aus Baar-Ebenhausen!

Ein Mann – ein Gedicht!
Wenn Verserl? Dann Paule!

Vor ca. 35 Jahren wird es wohl gewesen sein,
das schrieb der Paule das erste Gedicht für den Nikolaus beim Kegelverein.

Anfangs blieb es, so kann man berichten,
zunächst bei diesen weihnachtlichen Nikolaus-Vereinsgedichten.

Dann ließ es der Paule auch während des Jahres nicht mehr bleiben
und begann Gedichte und Texte für jeden Anlass zu schreiben.

Seit April 2000 steht der “Verserl-Paule” mittlerweile ganz adrett
im großen und weltweiten Internet.

www.verserl-paule.de lautet die Adresse dort
und der Paule dichtet ohne Unterbrechung immer fort.

Fast alle Gedichte sind immer gut angekommen und gut gewesen
das kann man unter „Bewertungen“ auf seiner Homepage lesen.

Viele Geburtstagsfeiern hat er mit seinen Verserln schon erheitert
mittlerweile hat sich sein Spektrum schon ganz schön erweitert.

Vor lauter Gedichte-Schreiben müsste ihm der Kopf eigentlich rauchen
aber Gedichte, so sagt der Paule, kann man für alle Fälle brauchen.

Ob Geburtstag, Hochzeit, Anrufbeantworter, Urlaubspost, und so weiter
auch die Fußball-WM verdichtete der Paule mit Wortwitz ganz heiter.

Es gibt fast nichts mehr, was der Verserl-Paule nicht mehr schreibt
weil ein Verserl immer lang in Erinnerung bleibt.

In vielen Teilen Deutschlands kennt man seine Verserl sehr wohl
mittlerweile gabs auch schon Aufträge aus Österreich und Südtirol.

Seine Verserl reimen sich ganz sicher perfekt,
er schreibt auf Wunsch in Hochdeutsch oder auch im bayrischen Dialekt.

Die Schüler konnte er mit den gereimten Eselsbrücken
im Lauf des Jahres schon entzücken.

Im Ferienpass zeigt er den Kindern bei sich daheim
die ersten Schritte zu einem netten Reim.

Wenns sein muss, dann ist der Verserl-Paule auch “nacht-aktiv”
wer ihn engagiert, der liegt sicher nicht schief.

Drum denken auch Sie künftig an den Paule, bevor Sie sich schinden
und stundenlang den richtigen Reim dann nicht finden.

Sein Slogan sorgt zudem für Ihre gute Befindlichkeit
denn der Verserl-Paule ist nämlich fast jederzeit dichtbereit.

Tagsüber verdrängt er natürlich alle dichterischen Flausen
denn da sitzt und arbeitet er im Rathaus der Gemeinde Baar-Ebenhausen.

Wenn Sie ihn mal zum Dichten brauchen, fände er es sicher “schee”
schaun´s doch einfach mal nach unter www.verserl-paule.de.

Wolfgang W. Ladewig – Ein Autor, der mit seinen Werken Groß und Klein begeistert…

admin 5. Februar 2017

Heute darf ich euch einen wirklich tollen Autor vorstellen. Durch Zufall bin ich auf seine Webseite www.wolfgang-w-ladewig-autor.de gestoßen und freue mich sehr, euch hier in einem kleinen Beitrag mehr über Wolfgang W. Ladewig, seine Leidenschaft für das Schreiben sowie seine Werke erzählen zu dürfen. Auf seiner persönlichen Homepage erzählt Herr Ladewig, dass es ihm vorwiegend darum geht, seine Geschichten, die das Herz seiner Leser und Leserinnen berühren sollen, all jenen widmen zu wollen, die Liebe geben und selbst spüren wollen. Seine Werke treffen genau genommen mitten ins Herz – und das nicht nur in das Herz von Erwachsenen, sondern sie sollen auch Kinderherzen höher schlagen lassen. Mit seinen Kindergeschichten, wie u.a. Pinki & Panki, zaubert er seinen kleinen Lesern und Leserinnen ein Lächeln ins Gesicht und schenkt auch ihnen wiederum ein Stück Liebe, das in all seine Werken verborgen ist.

Nächste Einträge »